5. Platz in der NRW-Liga

Der erste Ligastart für mein neues Team Tri Team Maxmo in einer neuen Liga mit einem neuen Rennformat.

Beim Dalkeman Gütersloh stand der erste Start in der NRW-Liga an. Es ging über die Sprintdistanz (750m/20km/5km). Hierbei starten vier Athleten in einem Team und die jeweiligen Platzierungen werden im Ziel zusammen addiert. Das Team mit der niedrigsten Gesamtkennzahl gewinnt usw. Das Besondere daran ist, das in der NRW-Liga, die höchste Liga nach der Bundesliga, Windschattenfahren beim Radfahren erlaubt ist. Diese Rennen sind also gekennzeichnet von schnellem Schwimmen, damit man in eine der vorderen Radgruppen kommt und einem abschließenden knallharten Lauf.

Das Rennen gestaltete sich von Anfang an optimal für mich. Auf einer schnellen Bahn konnte ich als Zweiter aus dem Becken steigen.
Nach dem Wechsel hatte sich direkt eine zehnköpfige Spitzengruppe gebildet. In dieser waren alle Athleten des Ejot Team Buschütten und des SSF Bonn, in deren Mannschaften viele Bundesligastarter in der 2. Mannschaft ausgeholfen hatten, da die Bundesligasaison erst in Kürze startet. Dementsprechend ging es schnell los auf die Erste von zwei Radrunden. Nach der ersten Runde wurde dann das Tempo etwas rausgenommen, sodass drei weitere Athleten zu uns aufschließen konnten. Das weitere Feld hatte sich zu einer großen Verfolgergruppe gesammelt, die es aber nicht mehr Rechtzeitgig vor dem zweiten Wechsel schaffte, aufzuschließen.
Nach dem Wechsel ging es dann direkt um die Sache. Den ersten Kilometer konnte ich in 3:18min angehen und mich damit auf dem 4. Platz positionieren. Die ersten drei Plätze waren zwar in Sichtweite, aber für mich nicht erreichbar. Denn Jonas Hofmann, gerade 3. bei den Duathlon deutschen Meisterschaften der Elite, legte einen furiosen ersten Kilometer mit 3:00 min hin.
Von Kilometer zu Kilometer wurden die Beine immer schwerer, aber nicht nur mir erging es so. So musste ich zwar noch Luis Hesemann vom SSF Bonn ziehen lassen, konnte aber in diesem starken Starterfeld den 5. Platz behaupten.

Mit diesem Ergebnis bin ich völlig zufrieden. Beim Radfahren hätte ich mich noch etwas taktisch klüger verhalten können, aber so ist das bei neuen Rennformaten. Da lernt man jedes Mal dazu.

Nächsten Sonntag ist schon beim ELE-Triathlon Gladbeck der nächste Start in der NRW-Liga. Wieder mit einem neuen Rennformat: Teamsprint. Hierbei starten vier Athleten aus einem Team und müssen 750m/20km/5km zusammen absolvieren. Drei Athleten müssen dabei das Ziel erreichen, wobei diese keinen größeren Abstand als 5 Sekunden haben dürfen.

Ergebnisse Dalkemann Gütersloh

Presse

Deutscher Vizemeister Duathlon

Am letzten Wochenende war es so weit, der erste richtige Formtest für die kommende Saison. Beim Dachser Duathlon wurden die deutschen Meister über die Distanz 10 Km Laufen, 40 Km Radfahren und 5 Km Laufen gesucht.

Bei sonnigem und sehr windigem Wetter ging es auf die 10 Kilometer Laufstrecke. In einer Verfolgergruppe von ca. zehn Leuten auf die Spitze, die neun Läufer umfasste, konnte ich eine neue Bestzeit über 10 Kilometer innerhalb des Wettkampfes laufen. Nach 35:29 Min kam ich als 13. in die Wechselzone.
Auf ging es mit meinem neuen roten “Beast” von Cycle Culture Company auf die Radstrecke.  Von Runde zu Runde konnte ich den Abstand nach vorne verkürzen, allerdings konnte ich mich auf der 7 Kilometer langen Wendepunktstrecke nicht deutlich genug absetzen, da alle 3,5 Kilometer eine 180-Grad-Kurve kam, die das Feld zusammenhielt. Zudem waren dann zwischendurch alle Athleten auf der kurzen Radstrecke, was dem ein oder anderen kaum Möglichkeiten gab, dem Windschatten auszuweichen.
Auf den Letzten 5 Kilometer waren die Abstände allerdings so groß, dass sich nichts mehr an der Platzierung ändern konnte. Auf Platz neun losgelaufen kam ich auch auf Platz neun ins Ziel.

Unterm Strich springt eine sehr gute Gesamtplatzierung mit der deutschen Vizemeisterschaft in der AK und dem 3. Platz der NRW-Meisterschaft raus.

Trotz alledem bin ich sehr froh, wenn die Triathlonsaison losgeht und die 1. Disziplin wieder Schwimmen heißt.

RP-Bericht: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/sport/duathlon-dm-sven-wies-wird-vizemeister-aid-1.67960410

Ergebnisse: http://trisys-portal.de/ergebnisse/ergebnisse/186-8-Dachser-Duathlon